Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 Februar 2008

Pramac baut Fabrikanlage in der Schweiz

Oerlikon Solar und Pramac SpA haben Verträge über die schlüsselfertige Errichtung einer Fabrikanlage zur Herstellung von Dünnschicht-Solarmodulen unterschrieben.
Oerlikon Solar wird seine Produktionsanlage noch in diesem Jahr schlüsselfertig übergeben. Die komplette Parmac Fabrik ist für Anfang 2009 geplant. Die Jahresleistung beträgt 30 MW und ein Ausbau der Kapazität in den kommenden Jahren ist geplant.

Dank Oerlikons Dünnschicht- PV Technologie, können Solarmodule jetzt 30% kostengünstiger als durch die herkömmliche Wafer-Technologie produziert werden. Fachleute prognostizieren, dass eine großflächige Stromnetz-Parität im Jahr 2010 erreicht werden kann. Solarenergie kann zu diesem Zeitpunkt zu konkurrenzfähigen Preisen in das Stromnetz eingespeist werden. Mit seinen 30MW Anfangskapazität produziert Pramac jährlich eine größere Fotovoltaikoberfläche als in der Schweiz momentan aufgebaut ist.

Der STandort wird in Locarno, im italienischen Teil der Schweiz, entstehen. Pramac ist ein zugkräftiger Arbeitsgeber in der Region und wird ungefähr 140 neue Arbeitsplätze schaffen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2