Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 Oktober 2007

Eurokurs belastet Halbleitermarkt in Deutschland

Nach Informationen des ZVEI lag der Umsatz für Halbleiter in Deutschland im September bei wieder etwas schwächeren Auftragseingängen etwa auf Vormonatsniveau, dabei zehn Prozent unter dem entsprechenden Monat des Vorjahres, nach jeweils minus vier Prozent (korrigiert) gegen den Vorjahresmonat August und ebenfalls minus vier Prozent im Juli 2006.
Kumuliert lag das Wachstum in Deutschland in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres bei minus vier Prozent.

Das Book-to-Bill-Ratio, ein Indikator für den mittelfristigen Trendverlauf, lag im vergangenen Monat mit 0,97 erneut wieder unter 1,00.

Bei gleichzeitig schwachen Auftragseingängen haben die Umsätze die im September letzten Jahres begonnene Aufwärtsbewegung in diesem Jahr nicht wiederholt. Mit den stagnierenden Umsätzen beginnt das Wachstum nun im Vergleich deutlich schlechter zu werden, wobei eine Änderung weiterhin noch nicht abzusehen ist. Die schon in den Vormonaten pessimistischer gewordenen Erwartungen für das Marktwachstum in 2007 für Deutschland müssen damit weiter nach unten korrigiert werden. Ein deutliches Minus für 2007 ist abzusehen.

Der insbesondere in den letzten Monaten auf neue Rekordstände gekletterte Euro ist auch bei der jüngsten Entwicklung der treibende Motor. In Dollar gerechnet liegt Deutschland auch im September im positiven Bereich.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2