Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 Oktober 2007

Infineon entwickelt Mikrocontroller-Familie speziell für Motorräder

Infineon Technologies bietet eine neue Mikrocontroller-Familie an, die speziell für den weltweit wachsenden Markt von Motorsteuerungen für Motorräder entwickelt wurde.
Mit den Mikrocontrollern der XC2700-Familie können Systemhersteller kosteneffiziente elektronische Motorsteuerungen für Zweiräder entwickeln, die die künftig strengeren Abgasnormen in aller Welt erfüllen. So werden zum Beispiel China und Indien, die derzeit größten Absatzmärkte für Motorräder weltweit, in den nächsten Jahren strengere Emissionsrichtlinien einführen und dadurch den Bedarf für kosteneffiziente elektronische Motorsteuerungen erhöhen. So rechnet man bei indischen Herstellern mit einer Steigerung der Jahresproduktion von 6,7 Millionen im Jahr 2005 auf etwa 15 Millionen Motorräder bis 2010. In China wurden 2005 etwa 17 Millionen Motorräder produziert; im Jahr 2010 sollen es nach Schätzungen ca. 21 Millionen Motorräder sein. Obwohl Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen von Motorrädern sinken sollen, muss jedoch deren Verkaufspreis unter der Marke von 500 US-Dollar liegen.

„Elektronische Motorsteuerungen für Zweiräder müssen sowohl kosteneffizient als auch leistungsfähig sein, um die Anforderungen dieses besonderen Marktes zu erfüllen“, sagte Jochen Hanebeck, Senior Vice President und General Manager, der bei Infineon das Geschäftsgebiet Mikrocontroller leitet. „Die neue XC2700-Familie trägt zur Senkung der Systemkosten bei Motorsteuerungen bei und bietet gleichzeitig die hohe Leistung, die zur Einhaltung weltweit strengerer Abgasnormen notwendig ist.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2