Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 Oktober 2007

Freescale und Continental entwickeln gemeinsam Microcontroller

Der Chiphersteller Freescale und der Automobilzulieferer Continental haben gemeinsam einen Mikrocontroller für den Einsatz in elektronischen Bremssystemen entwickelt. Der 32-Bit-Prozessor integriert drei Power Architecture™ e200 Cores von Freescale.

Continental steuerte vor allem Erfahrungen im Bereich der Fail-Safe-Technik und ESB-Technologie bei. Der drei Prozessor-Cores umfassende Chip namens SPACE soll durch seine hohe Rechenleistung elektronische Bremsen als Element im X-by-Wire-Konzept der Autoindustrie sicherer und reaktionsschneller machen und enthält hierfür auch eine integrierte FlexRay-Datenbuschnittstelle. Obwohl der Prozessor für EBS-Applikationen optimiert sei, ist er auch für andere rechenintensiven Anwendungen einsetzbar. Allerdings darf Freescale den Chip nur an Continental verkaufen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1