Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 05 Oktober 2007

Vergleichsverhandlungen zwischen Varta und VEG/GEP gescheitert

Nach monatelangen Vergleichsverhandlungen ĂŒber die abschliessende Festlegung des Kaufpreises fĂŒr die VARTA Microbattery GmbH erklĂ€rte heute der Vorstand der VARTA AG die GesprĂ€che mit der hinter der österreichischen Erwerbergesellschaft VEG) stehenden Global Equity Partner Gruppe (GEP) fĂŒr gescheitert.
VARTA AG hat zur KlĂ€rung strittiger Fragen im Zusammenhang mit der neuen Batterietechnologie Lithium-Polymer nunmehr Klage vor dem Landgericht Frankfurt erhoben und zugleich ein Schiedsverfahren im Hinblick auf offene Bewertungsfragen eingeleitet. Nach Auffassung der VARTA AG ist ein Kaufpreis leicht oberhalb des vorlĂ€ufigen Kaufpreises in Höhe Euro 30 Mio. geschuldet. GEP hĂ€lt hingegen KaufpreisabschlĂ€ge von rund Euro 10 Mio. fĂŒr gerechtfertigt.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2