Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Righthand Robotics Markt | 05 März 2020

RightHand Robotics setzt globale Expansion in Europa fort

RightHand Robotics (RHR), ein führender Anbieter für autonome Kommissionierungsroboter, startet mit der Gründung eines Vertriebs- und Geschäftsentwicklungsbüros in Frankfurt seine Expansion in Europa. Mit mehreren in Europa ansässigen Kunden und Partnern soll die deutsche RHR-Niederlassung das Geschäft des Unternehmens stärken. So könne die Präsenz auf dem wachsenden Markt weiter ausgebaut werden, heißt es in einer Mitteilung.

Jon Schechter wurde in diesem Zuge aufgrund seiner umfassenden Erfahrung mit Fulfillment-Lösungen der nächsten Generation als Head of Europe ernannt und wird die deutsche Niederlassung von RHR leiten. Als Teil von Kiva Systems und Amazon Robotics hat Schechter zehn Jahre lang Fulfillment-Roboterzentren für den E-Commerce und den Einzelhandel entwickelt. Zu seinen Erfahrungen in diesen Unternehmen gehört der größte Schwarmeinsatz der Branche, der 1.700 Roboter und Roboteraufzüge umfasst, an deren Patenten er beteiligt ist. „RightHand analysiert bereits seit einigen Jahren die Marktchancen und trifft sich mit Interessenten und potenziellen Partnern in Europa“, so Schechter. „Viele europäische Unternehmen verwalten ihre Lager bereits mit Behälter-Systemen, die mit RightPick, unserer Lösung zur Stückkommissionierung, automatisiert werden können“. Manfred Preiss, Experte für die Integration von Logistikrobotern und die Supply-Chain-Branche, fügt hinzu: „Stückkommissionierung durch Roboter wird in Lagerhäusern in ganz Europa enorme Auswirkungen haben. Ich bin begeistert, dass RightHand Robotics in Europa Fuß fasst“.
Weitere Nachrichten
2020.04.08 10:37 V18.4.45-2