Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Continental Markt | 14 Mai 2019

Grundstein für Continental-Unternehmenszentrale gelegt

Continental hat den Grundstein für den Neubau der Unternehmenszentrale in Hannover gelegt. Die Bauarbeiten würden damit voll im Plan liegen.

„Die Automobilindustrie befindet sich im tiefgreifendsten Wandel seit ihrer Entstehung. Wir gestalten diesen Wandel wegweisend mit“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart. Man werde in der Zukunft anders arbeiten und anders zusammenarbeiten. „Wir geben unseren Beschäftigten mehr Freiraum. Wir fördern ihre Selbstorganisation und übergreifende Zusammenarbeit. Dafür richte man Arbeitsplätze optimal ein. Die neue Unternehmenszentrale ist architektonisch offen gestaltet. Sie enthält Verbindungswege und Flächen für den Austausch wie eine Stadt Straßen und Plätze. Die Unternehmenszentrale soll 1.250 Beschäftigten Platz bieten. Eine spätere Erweiterung auf 1.600 Arbeitsplätze ist auf Reserveflächen möglich. Der Rohbau hat bereits im März 2019 begonnen. Die Fertigstellung des Rohbaus soll mit einem Richtfest Ende 2019/Anfang 2020 gefeiert werden. Die gesamte Fertigstellung ist für das 150. Jubiläumsjahr von Continental 2021 geplant.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.19 17:01 V14.7.13-1