Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hella Markt | 10 Januar 2019

HELLA und AEye arbeiten künftig im Bereich iDAR-Technologie zusammen

HELLA und AEye, einer der nach eigenen Angaben weltweit f├╝hrenden Anbieter von visuellen Wahrnehmungssystemen und Entwickler von iDARÔäó, planen, ma├čgeschneiderte Sensorl├Âsungen f├╝r Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und f├╝r das automatisierte Fahren auf Basis der iDAR-Technologie anzubieten. Beide Unternehmen wollen ihr Know-how in den jeweiligen Bereichen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft b├╝ndeln.
Der Kooperationsschwerpunkt liege dabei im Bereich der LiDAR-Sensorik. Mit dem optischen Messverfahren wird mithilfe von Laserlicht die Position und Entfernung eines Objektes bestimmt. Das iDAR-System von AEye ist eine neue Form der intelligenten Datenerfassung. Sie kombiniert einen agilen Solid-State-LiDAR-Sensor sowie eine HD-Kamera und k├╝nstliche Intelligenz, um Daten auf Sensorebene zu erfassen. Die L├Âsung ist auf eine Wellenl├Ąnge von 1550 Nanometer (nm) ausgelegt.

HELLA bringe in die Kooperation sowohl die hohe Expertise im Bereich Embedded Software und Bildverarbeitung als auch die langj├Ąhrige Automotive-Erfahrung sowie Industrialisierungskompetenz entlang der gesamten Lieferkette ein, teilt der Licht- und Elektronikspezialist mit. Durch die gemeinsame Entwicklungsarbeit von HELLA und AEye sollen leistungsstarke ADAS-L├Âsungen f├╝r das automatisierte Fahren entstehen (Level 3). Erste Ergebnisse ihrer bereits bestehenden Zusammenarbeit stellen AEye und HELLA auf der bis morgen dauernden CES 2019 in Las Vegas vor.

ÔÇ×HELLA ist ein idealer strategischer Partner f├╝r AEye, um die Produktionskapazit├Ąten auszubauen und die Anforderungen unserer Partner aus der Automobilindustrie abzubilden", sagt Blair LaCorte, Pr├Ąsident von AEye. HELLA arbeite bereits erfolgreich mit Automobilherstellern zusammen. Daher erwarte man gro├če Synergien bei der Einf├╝hrung der n├Ąchsten Produktgeneration.

HELLA f├Ârdere den Trend zum automatisierten Fahren, sagt Frank Petznick, verantwortlich f├╝r das automatisierte Fahren bei HELLA. Die Zusammenarbeit mit AEye werde zus├Ątzliche M├Âglichkeiten er├Âffnen, neue Fahrerassistenzl├Âsungen und Funktionen f├╝r das automatisierte Fahren zu entwickeln.
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-2