Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Markt | 30 Oktober 2018

OHB Italia schließt Vertrag zur Realisierung eines Erdbeobachtungssatelliten mit Luxemburg

Vertreter der OHB Italia SpA haben einen Vertrag mit der Luxemburgischen Regierung, Ministerium fĂŒr AuswĂ€rtige und EuropĂ€ische Angelegenheiten, Direktion Verteidigung, unterzeichnet. Der Vertrag hat ein Volumen von 168,2 Millionen Euro.
OHB Italia SpA ist eine Tochtergesellschaft des Bremer Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE. Im Rahmen des geschlossenen Vertrages wird OHB Italia einen hochauflösenden optischen Satelliten realisieren.

Die Erdbeobachtungsmission soll 2022 mit einer Vega C- oder Vega-Rakete vom Guyana Space Center in Kourou in Französisch-Guayana durchgefĂŒhrt werden. Das von OHB Italia gebaute NAOS werde beim Start ca. 600 kg wiegen und eine voraussichtliche Lebensdauer von mindestens 7 Jahren haben, wenn es einmal in einer sonnensynchronen Umlaufbahn auf ca. 500 Kilometer positioniert ist.

Der hochauflösende AufklĂ€rungssatellit wurde fĂŒr staatliche und militĂ€rische Zwecke entwickelt und bietet eine globale Abdeckung, da er mehr als hundert Bilder pro Tag aufnehmen kann.

Durch die Erhebung der Satellitendaten will sich Luxemburg aktiver an den VerteidigungsbemĂŒhungen der NATO beteiligen.

Man freue sich mit dem NAOS-Satelliten zur Realisierung des Luxemburger Erdbeobachtungssystems beizutragen, so Roberto Aceti, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von OHB Italia. „Mit der Unterzeichnung des Startvertrags bestĂ€tigen wir Arianespace als unseren traditionellen und zuverlĂ€ssigen Partner fĂŒr den Start unserer Satelliten".

Arianespace freue sich, dass OHB Italia das Vega-System mit dem Orbit NAOS beauftragt hat, so StĂ©phane IsraĂ«l, CEO von Arianespace. Dieser Vertrag beweise einmal mehr die WettbewerbsfĂ€higkeit des Vega-Angebots gegenĂŒber dem Kleinsatellitenmarkt und den KapazitĂ€ten von Arianespace, um den europĂ€ischen Partnern einen zuverlĂ€ssigen und wettbewerbsfĂ€higen Zugang zum Weltraum zu gewĂ€hrleisten.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1