Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© HTC Markt | 03 Juli 2018

Smartphone-Hersteller HTC plant 1'500 Stellenstreichungen

Smartphone-Hersteller HTC hat die Streichung von 1'500 Arbeitspl√§tzen in seiner Produktionsst√§tte in Taiwan angek√ľndigt. Das entspricht in etwa einem Viertel der aktuell 6'450 Mitarbeiter.
Zu den 1'500 K√ľndigungen in der Produktionsabteilung kommt es, weil HTC plant, seine Produktionsstrukturen in Taiwan zu optimieren. Dieser Plan soll f√ľr die Zukunft ein effektiveres und flexibleres Ressourcenmanagement erm√∂glichen, hei√üt es in einer Meldung an die Taiwan Stock Exchange (TWSE).

Der Umstrukturierungsplan ist dem Arbeitsministerium der Stadt Taoyuan vorgelegt worden und soll bis Ende September 2018 abgeschlossen sein.

Die 2'000 HTC-Designer, die im September 2017 mit der Unterzeichnung einer definitiven Kooperationsvereinbarung an Google √ľbergeben wurden, sind von den Umstrukturierungen offenbar nicht betroffen, hei√üt es in mehreren Medienberichten.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1