Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Stiebel Eltron Markt | 17 April 2018

Stiebel Eltron übernimmt Danfoss Värmepumpar AB

Die Stiebel Eltron-Gruppe hat das Unternehmen Danfoss Värmepumpar AB von der dänischen Danfoss A/S übernommen. Der Konzern ist unter dem Markennamen „Thermia Wärmepumpen“ bekannt.
Wie hoch der Transaktionswert ist, darüber haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Danfoss Värmepumpar AB (Thermia) ist der drittgrößte Anbieter im nordischen Wärmepumpen-Markt. Der Jahresumsatz beträgt rund 68 Millionen Euro. Thermia, mit Sitz im schwedischen Arvika, beschäftigt 210 Mitarbeiter in Schweden, Finnland und Norwegen.

Die starke Position von Thermia in den nordischen Ländern und das moderne Produktangebot ergänzten den Fokus von Stiebel Eltron auf Heizen und Kühlen mit erneuerbaren Energien perfekt, so Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Finanzen bei Stiebel Eltron.

Das Produktangebot von Thermia werde Stiebel Eltron auch helfen, das Geschäft in anderen Märkten zu entwickeln, die von Sole-Wasser-Wärmepumpen dominiert werden, heißt es weiter.

Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Technik, Einkauf und Personal, glaubt an keine Überschneidungen der Produkt-Paletten. Vielmehr werde die Kombination von Thermia und Stiebel Eltron dazu beitragen, die Position der Gruppe in einem zunehmend wettbewerbsintensiven europäischen Wärmemarkt zu sichern. An den beiden Standorten Holzminden und Arvika würden weiterhin Wärmepumpen für die Gruppe entwickelt und produziert. Dadurch würden Synergien geschaffen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2