Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© leifstiller dreamstime.com Komponenten | 26 Januar 2018

Fusion schließt erfolgreiches Geschäftsjahr ab

Fusion Worldwide übertraf seine Geschäftsziele für 2017 und erzielte einen Umsatz von mehr als USD 525 Millionen. Damit ist das Geschäftsjahr 2017 das bisher erfolgreichste Jahr des Unternehmens.
Nach einem rekordverdächtigem Jahr 2016 verzeichnete das Unternehmens im letzten Jahr ein außergewöhnliches Wachstum; unterstützt von einem Anstieg der Mitarbeiterzahlen um 27 Prozent und einer Vergrößerung des Kundenstamms um 50 Prozent. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, verlagerte Fusion seine Büros in Singapur und Amsterdam in größere, modernisierte Einrichtungen (in beiden Fällen führte dies zu einer Verdreifachung der Lagerflächen).

Das Unternehmen wird auch mit dem Hauptlager in eine neue hochmoderne Einrichtung umziehen. Die aufgerüstete Anlage ist viermal so groß wie das derzeitige Lager und wird eine bedeutende Erweiterung ermöglichen, um weiteres Wachstum zu unterstützen, heißt es in einer Pressemitteilung. Zusätzlich zu den hinzugefügten Quadratmeterzahlen wird Fusion eine signifikante Automatisierung, sowie separate Bereiche für Inspektion, Tests und ein erweitertes Screening- und Analyse-Labor hinzufügen. Darüber hegt Fusion auch für sein Werk in Hongkong Umzugspläne; hier sollen wichtige Automatisierungs - und Technologiefunktionen hinzugefügt werden. Das Unternehmen hat 2017 außerdem eine Reihe von Verwaltungsstandorten, darunter in Texas und Singapur, aufgebaut.

"Durch Innovation und Engagement hat das Team dieses Jahr alle Ziele übertroffen, um in 2017 ein beispielloses Wachstum für Fusion zu erzielen", sagte Peter LeSaffre, CEO von Fusion Worldwide. "Dies ist ein Beweis für die wachsende Nachfrage nach Distributoren auf dem freien Markt, da im Zeitalter der Technologie immer mehr elektronische Bauteile fehlen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2