Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 21 Juni 2007

Infineon schließt Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Schweden

Infineon will seinen letzten Forschungs- und Entwicklungsstandort in Schweden schlie├čen. Die Aufgaben sollen an andere Standorte in Deutschland und Asien ├╝bertragen werden und insgesamt 130 t├Ątigen Mitarbeiter verlieren ihren Job.
Der Standort von Infineon in Kista/Schweden wird k├╝nftig nur noch Vertrieb und Marketing umfassen. Etwa 30 Mitarbeiter bleiben dort besch├Ąftigt. 2002 hat Infineon den Standort mit Wafer Fab und der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ericsson Microelectronics ├╝bernommen. Die Wafer-Fab wurde bereits kurz nach der ├ťbernahme geschlossen. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung hat sich dagegen in den letzten Jahren mit der Bluetooth- GPS- und DECT-Entwicklung befasst. Die Verlagerung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung soll bis sp├Ątestens M├Ąrz 2008 abgeschlossen sein.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2