Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© wurth Markt | 16 Dezember 2016

Akquisitionen treiben Würth Elektronik eiSos voran

W├╝rth Elektronik eiSos hat erstmals in seiner Unternehmensgeschichte die Marke von EUR 500 Millionen Umsatz ├╝bersprungen.
Der Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente wuchs auch 2016 weltweit, investierte in Akquisitionen in wachstumsstarken Technologie- und Anwendungsbereichen. Das Unternehmen sieht seinen Erfolg in seiner konsequenten Qualit├Ąts- und Serviceorientierung begr├╝ndet.

"Noch bevor das Jahr zu Ende ist, k├Ânnen wir sagen, dass 2016 ein Jahr der Erfolge und Meilensteine war: Die ├ťbernahmen von AMBER wireless und B├╝chele, das neue Logistikzentrum und nun der Rekordumsatz von ├╝ber EUR 500 Millionen. Wir sind dankbar f├╝r diesen Erfolg und wissen, dass er in erster Linie dem Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in aller Welt zu verdanken ist. Hochwertige Produkte und au├čergew├Âhnlicher Service lassen sich nur anbieten, wenn eine qualifizierte und engagierte Mannschaft dahinter steht", sagt Oliver Konz, CEO von W├╝rth Elektronik eiSos.

Thomas Schrott, ebenfalls CEO, erg├Ąnzt: "Seit unserer Gr├╝ndung bewegen wir uns in hart umk├Ąmpften M├Ąrkten. Unsere St├Ąrke: Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden. So kommen wir durch den Dialog unserer Kunden mit unseren Experten in unseren Applikationszentren schneller zu besseren L├Âsungen."
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2