Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© texas instruments Komponenten | 12 Dezember 2016

Branchenweit erster 2,1 MHz Klasse-D-Verstärker

Branchenweit erster 2,1 MHz Klasse-D-Verstärker schafft neue Voraussetzungen für Audio-Designs im Automotive-Bereich.
Das ist eine Produktankündigung von Texas Instruments. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Texas Instruments (TI) stellte heute den ersten speziell für Automotive-Anwendungen vorgesehenen 2,1 MHz Klasse-D-Audioverstärker vor. Der TAS6424Q1 unterstützt hochauflösende digitale Eingangssignale mit 96 kHz und ermöglicht Hi-Fi-Audio mit geringem Verzerrungsaufkommen in Automotive-Infotainment-Applikationen. Weitere Informationen gibt es auf www.ti.com/tas6424q1-pr-eu.

Der TAS6424Q1 gestattet die Verwendung kleinerer externer Filter und macht bis zu 18 externe Bauelemente entbehrlich, was den Platzbedarf und die Kosten gegenüber existierenden Klasse-D-Lösungen verringert. Der Baustein mit einer maximalen Ausgangsleistung von 75 W pro Kanal bietet nicht nur die höchste Schaltfrequenz der Industrie, sondern ist auch der einzige Audioverstärker, dessen Schaltfrequenz oberhalb des AM-Bands angesiedelt ist.

Wichtige Eigenschaften und Vorteile des Klasse-D-Audioverstärkers TAS6424Q1
  • Reduzierung der elektromagnetischen Interferenzen (EMI): Durch die über dem AM-Band angesiedelte Schaltfrequenz sind komplexe Avoidance-Lösungen entbehrlich. Auch die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) verbessert sich, sodass Systeme die EMV-Anforderungen gemäß CISPR 25 Klasse 5 (Comité International Spécial des Perturbations Radioélectriques) erfüllen können.
  • Unterstützung für geringe Impedanzen: Eine stabile Audiowiedergabe ist auch an geringen Impedanzen bis 2 Ω herab möglich.
  • Fortschrittliche AC-Lastdiagnose und Line-Driver-Modus: Der TAS6424Q1 verfügt über integrierte, detaillierte Phasen- und Impedanzmessfunktionen. Diese geben Designern die Möglichkeit, den Baustein mit verschiedenen Ausgängen beispielsweise für Tieftöner, Hochtöner und Line zu konfigurieren.
  • Verbesserte Audioqualität: Die hohe Schaltfrequenz verbessert das Verzerrungsverhalten, die Netzunterdrückung und die Dynamik.
  • Geringeres Rauschen: Der integrierte D/A-Wandler trägt zum Erreichen eines geringen System-Ausgangsrauschens von 42 µVrms in Automotive-Designs wie externen Verstärkern und Head Units bei.
  • Bessere thermische Eigenschaften: Die Verringerung der Verlustleistung um 60 % gegenüber Klasse-AB-Verstärkern reduziert den Bedarf an Lüftern oder großen Kühlkörpern deutlich.


Tools und Support bieten Starthilfe beim Design

Die grafische Benutzeroberfläche PurePath™ Console hilft Designern bei der einfachen Konfiguration des TAS6424Q1. Zum Simulieren und Optimieren des Bausteins können Designer außerdem ein IBIS-Modell downloaden oder das TAS6424-Q1 Evaluation Module bestellen.

Gehäuse, Verfügbarkeit und Preis

Der TAS6424Q1 ist im TI Store und bei autorisierten Distributoren ab sofort in einem per PowerPAD™ thermisch optimierten Shrink Small-Outline-Gehäuse (HSSOP) lieferbar. Der Preis beträgt 5,97 US-Dollar (ab 1.000 Stück).

Mehr über die bewährten Audio-Innovationen von TI
  • Laden Sie das Datenblatt zum TAS6424Q1 herunter.
  • Sehen Sie sich dieses Kurz-Video über den TAS6424Q1 an.
  • Im Audio Amplifiers Forum der TI E2E™ Community finden Sie Antworten und erhalten Hilfe bei Ihrem Design.
  • Referenzdesigns im Bereich Automotive Infotainment finden Sie in der TI Designs Library.
  • Einen Überblick über die von TI gebotene Auswahl an Audioverstärkern mittlerer Leistung und über die zugehörigen technischen Ressourcen gibt es unter ti.com/midpoweraudio.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1