Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aixtron Markt | 05 Dezember 2016

Barack Obama kommt ebenfalls mit einem 'Nein.'

Der PrĂ€sident der Vereinigten Staaten hat am 2. Dezember 2016 eine VerfĂŒgung erlassen, die es Grand Chip Investment GmbH (GCI) untersagt, das US-GeschĂ€ft der Aixtron SE zu erwerben.
Laut der VerfĂŒgung umfasst das US- GeschĂ€ft von Aixtron deren US-amerikanische Tochtergesellschaft Aixtron Inc. sowie jedweden Vermögensgegenstand von Aixtron, der im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen BetĂ€tigung der Aixtron Inc. auf dem US-amerikanischen Binnenmarkt genutzt wird oder zu diesem Zweck oder zu dessen Gunsten im Eigentum von Aixtron steht, einschließlich US-Patenten und Patentanmeldungen.

Die VerfĂŒgung ist beschrĂ€nkt auf das US-GeschĂ€ft von Aixtron und untersagt nicht den Erwerb von Aixtron Aktien und Aixtron ADSs durch GCI.

GCI und Aixtron untersuchen derzeit die Auswirkungen der VerfĂŒgung auf die ErfĂŒllung der Angebotsbedingungen im Rahmen des Übernahmeangebots und "werden sich hinsichtlich der Folgen der VerfĂŒgung fĂŒr den Übernahmeprozess mit der Bundesanstalt fĂŒr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) abstimmen", heißt es in einer Pressemeldung.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1