Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mariusz szachowski dreamstime.com Komponenten | 08 November 2016

FTDI gründet ein eigenes Unternehmen für MCUs

Um die zahlreichen Marktsegmente besser bedienen zu können, hat FTDI Chip ein neues eigenständiges Unternehmen gegründet: Bridgetek.

Das neue Unternehmen hat seinen Sitz in Singapur. Niederlassungen finden sich in Glasgow, Schottland, und Taipeh, Taiwan. Die Neugründung bedeutet, dass sich FTDI Chip auf die USB-Datenanbindung konzentrieren kann. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen bereits seit über einem Jahrzehnt einer der führenden Halbleiterhersteller. "Durch den Spin-out unserer MCU- und HMI-Abteilungen in ein neues Unternehmen sind wir strategisch und logistisch wesentlich besser positioniert, um neuen Möglichkeiten im klassischen Embedded-Design nachzugehen", erklärte Fred Dart, Gründer und CEO von FTDI Chip. "Anstatt eine große Bandbreite an Aktivitäten abzudecken und Effizienz einzubüßen, können die beiden getrennten Unternehmen FTDI und Bridgetek nun ihre jeweiligen Märkte optimal bedienen und den jeweiligen Kunden einen echten Mehrwert bieten. Dies stellt die nächste Phase in der Weiterentwicklung dieser beiden bahnbrechenden Technologien dar."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.11 16:34 V14.7.10-2