Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kemet Komponenten | 01 Februar 2016

Kemet fügt hochqualitative Sensoren und Aktoren zu seinem Angebot hinzu

Kemet, einAnbieter elektronischer Bauelemente, erweitert sein Angebot nun um hochqualitative Temperatursensoren, Stromsensoren und piezoelektrische Aktoren.
Das ist eine Produktankündigung von KEMET. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die Piezoaktoren basieren auf Keramikpulver- und Mehrschichttechniken und umfassen Standard- sowie kundenspezifische Bausteine. Sie sind eine Alternative zu herkömmlichen Mechanismen und bieten Vorteile wie weniger bewegliche Teile, schnelle Betätigung, vereinfachtes Design, einfacheres Einrichten, geringere Wartung und weniger Verschleiß. Piezoaktoren kommen vor allem in industriellen und Consumer-Anwendungen zur Ventilsteuerung, genauen Positionssteuerung und Bildstabilisierung zum Einsatz.

Kemet bietet nun auch Stromwandler für verschiedenste Strommessungen sowie Nullphasen-Stromwandler für den Schutz von Schaltkreisen und die Benutzersicherheit an. Die Stromwandler bieten eine zweckmäßige und kostengünstige Lösung mit den Vorteilen einer einfachen Wartung und elektrischen Isolation. Zu den Anwendungsmöglichkeiten zählen Smart Meter, die Spannungsaufbereitung und Sicherheitsschalter.

„Kemets neue Lösungen bieten durch ihre Kosteneffizienz und ihren hohen Wirkungsgrad den Elektronikherstellern weltweit einen Mehrwert. Damit stehen nun noch mehr Bauteile auf der Stückliste mit unserer bekannten Qualität und unserem Service zur Verfügung,“ erklärte Johnny Boan, Vice President Marketing bei Kemet. „Wir werden auch weiterhin neue Technologien und Produkte entwickeln, um unsere Kunden zu unterstützen und unsere Marktposition weltweit auszubauen.“

Kemet bietet nun verschiedene Serien von Temperatursensoren, die unterschiedliche Temperaturbereiche, Umgebungsbedingungen und Sicherheitszulassungen abdecken. Ihr Einsatz erfolgt bei der Überwachung von Prozesssteuerungen und beim Wärmeschutz.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1