Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexey utemov dreamstime.com Markt | 20 November 2015

Stellenabbau bei IBM in Deutschland?

Laut aktuellen Medienberichten will der amerikanische IT-Konzern IBM zwischen 2.500 und 3.000 Stellen in Deutschland abbauen.
Besonders betroffen von dem geplanten Stellenabbau seien davon die Beratungs- und die Outsourcingsparte, so berichtet die Gewerkschaft Verdi. Der geplante Abbau soll in den kommenden zwei Jahren passieren, heißt es. Zur Zeit beschĂ€ftigt der US-Konzern 16.500 Mitarbeiter in Deutschland, folglich wĂ€re etwa jeder siebte Mitarbeiter von den Streichungen betroffen. Aufgrund von rĂŒcklĂ€ufigen UmsĂ€tzen sinkt die Belegschaft von IBM schon seit mehreren Jahren. Bisher nahm der Konzern zu den laufenden Nachrichten keine Stellung.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1