Anzeige
Anzeige
© Kemet Komponenten | 31 Juli 2015

Neue Möglichkeiten mit Kemets radial bedrahteten Goldmax MLCCs

Kemet erweitert seine radial bedrahteten High-Voltage Goldmax-Mehrschicht-Keramikkondensatoren (MLCCs; Multilayer Ceramic Capacitor) um Varianten mit 630 VDC Nennspannung und hohen Kapazitätswerten.

Das ist eine Produktankündigung von Kemet. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die Kondensatoren sind für Temperaturen von -55 bis +125 °C ausgelegt und mit COG- und X7R-Dielektrikum erhältlich. Sie basieren auf KEMETs fortschrittlicher Keramiktechnologie und werden in verschiedenen Formfaktoren ausgeliefert. „Kemets radial bedrahtete MLCCs sind vielseitige und hochrobuste Kondensatoren, die sich für eine Vielzahl von Anwendungen eignen“, so Rogelio Gonzalez, Operations Manager bei Kemet. „Eine wichtige Funktion ist der Drahtanschluss, der in rauen Umgebungen mit hohen Vibrationen mechanisch robust ist.“ Bedrahtete MLCCs sind die bevorzugte Lösungen in Anwendungen, die häufig Leiterplatten- oder Bauteilfehlern unterliegen. Die Kondensatoren können über einen Schweiß- oder Crimp-Anschluss befestigt werden und erübrigen eine Leiterplatte, was Platz- und Kosteneinsparungen ermöglicht. Hinzu kommt, dass radial bedrahtete Kondensatoren nicht polar sind und einfach in bestehende Schaltkreise integriert werden können. High-Voltage Goldmax-Kondensatoren eignen sich für zahlreiche Anwendungen wie Stromversorgungen, Keyless Entry bei Fahrzeugen, Temperatursensoren, LED-Beleuchtung und Elektromotoren.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2