Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© lantiq Komponenten | 16 April 2015

Lantiq stellt industrieweit effizientestes Breitband Access-System vor

Neue 8-Port-FTTdp (Fiber-to-the-Distribution-Point)-Lösung ermöglicht ultraschnelles Breitband mit bis zu 300 Mbit/s je VDSL-Leitung im kompakten, robusten Design.
Lantiq, ein führender Anbieter für Breitband Access- und Home Networking-Technologien, gab heute die Verfügbarkeit des neuen VINAX™ dp8 FTTdp Chipsatzes bekannt. Der neue Chipsatz wird durch ein Referenzdesign unterstützt. Damit lässt sich eine hybride GPON-VDSL 8-Port-DPU (Distribution Point Unit) mit Datenraten von bis zu 300 Mbit/s schnell und einfach realisieren. Dies stellt einen wichtigen Meilenstein für die Kommunikationsindustrie dar – Lantiq VINAX dp8 ist das effizienteste Breitband Access-System im Markt.

Die GPON/VDSL DPU schließt die Glasfaserverbindung (Fiber) des Netzbetreibers in der Nähe des Nutzers ab (Distribution Point) und erweitert dann die Verbindung auf 8 VDSL-Leitungen hin zu den Teilnehmer-Endgeräten (CPEs). Auf Basis des bewährten Lantiq FALC™ ON GPON SoC und des neuen Lantiq VINAX dp8 VDSL2-Transceivers, integriert das innovative System alle Netzwerk-Verarbeitungsfunktionen für die Steuerung des Datenflusses mit fortschrittlichster G.INP (Impulse Noise Protection)-Technologie, bei robuster Dienstqualität (QoS). Das Referenzdesign enthält auch einen leistungsfähigen Reverse-Power-Extractor, der die Leistung ausgeglichen auf die acht einzelnen Leitungen verteilt.

Die wesentlichen Merkmale des VINAX dp8-Systems sind:
  • Bis zu 8 VDSL-Leitungen mit einer aggregierten Datenrate von bis zu 300 Mbit/s über eine Entfernung von 100 m von der DPU
  • Robuste Architektur, wobei die Datenraten nicht von der CPU-Last oder der In-Band-Steuerung eingeschränkt werden
  • Minimale Abmessungen für die Komplettlösung: Dank der Integration der Netzwerk-Verarbeitungsfunktionen und des neuen Reverse-Power-Extractors passt das Referenzdesign in ein kompaktes Gehäuse mit nur 16 cm x 16 cm.
  • Funktionalität in Carrier-Qualität und eine zukunftsweisende Roadmap, basierend auf bewährten GPON- und VDSL-Plattformen mit weltweit Millionen installierten Leitungen

Durch den Wegfall des aufwendigen und kostenintensiven Anschlusses der Glasfaser-Leitungen an jeden Haushalt, stellt FTTdp die derzeit wirtschaftlichste Netzwerk-Topologie dar, um den Kunden Zugang zu ultraschnellem Internet anzubieten. Über kurze Kupferleitungen in einem hybriden FTTdp-Netzwerk liefert die VDSL2-Technologie mit Glasfaser vergleichbare Datenraten von bis zu 300 Mbit/s. Außerdem können die hybriden Glasfaser/Kupfer-DPUs per Fernspeisung vom Anschlussteilnehmer aus betrieben werden und benötigen keine zusätzliche Stromversorgung. Darüber hinaus ist FTTdp aufgrund der geringen Port-Dichte der DPUs weniger komplex und einfacher zu installieren und zu managen als konventionelle DSLAMs und MDUs.

Dirk Wieberneit, Senior Vice President und General Manager der Broadband Business Unit von Lantiq: „Der VINAX dp8 Chipsatz und unser Referenzdesign sorgen für einen Paradigmenwechsel, indem sie MDUs zu extrem geringen Kosten ermöglichen. Das hochintegrierte Design unterstützt eine schnelle Markteinführung und eröffnet Netzwerk-Betreibern die sofortige Realisierung modernster Breitbanddienste mit 150 oder auch 300 Mbit/s zu minimalen Kosten.“

Verfügbarkeit

Der VINAX dp8 Chipsatz und das entsprechenden DPU-Referenzdesign von Lantiq sind ab sofort verfügbar.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1