Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© balint radu dreamstime.com Komponenten | 30 September 2014

Neue Operationsverstärker mit Bias-Strömen im Femtoampere-Bereich

Linear Technology präsen­tiert zwei neue Single- bzw. Dual-Operationsverstärker mit FET-Eingang: LTC6268 und LTC6269.
Das ist eine Produktankündigung von Linear Technology. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Leistungsmerkmale:
  • Verstärkung-Band­breite-Produkt: 500MHz
  • –3dB-Band­breite (A = 1): 350MHz
  • Geringer Eingangsbiasstrom ±3fA typ. bei Raum­tem­pe­ra­tur / 4pA max. bei +125°C
  • Rauschstrom (100kHz): 5,5fA/√Hz
  • Rausch­span­nung (1MHz): 4,3nV/√Hz
  • Extrem kleine CIN: 450fF
  • Rail-to-Rail-Ausgang
  • Slew-Rate: 400V/µs
  • Betriebsspannungsbereich: 3,1V bis 5,25V
  • Ruhestrom: 16,5mA
  • Ober­wellenabstand (2VSS): –100dB bei 1MHz / –80dB bei 10MHz
  • Betriebs­tem­peratur­bereich: –40°C bis +125°C
  • Single-Version: 8-poliges SO-8-Gehäuse, 6-poliges TSOP-23-Gehäuse
  • Dual-Version: 8-poliges MS8-Gehäuse, 3mm x 3mm großes, 10-poliges DFN 10-Gehäuse
Die neuen OpAmps zeichnen sich durch hervor­ragende Spezi­fi­ka­tionen aus und eignen sich bestens für den Einsatz in Transimpedanz­verstär­kern (TIA) und Puffer­schal­tungen mit hohen Arbeits­geschwin­dig­keiten und großem Dyna­mik­bereich. Mit einem Bias-Strom von nur 3fA bei 25°C und max. 4pA über den gesamten Tempe­ratur­bereich von –40°C bis +125°C können die OpAmps LTC6268/LTC6269 Eingangsströme im Bereich von wenigen Femtoampere bis zu einigen Ampere auflösen. Die niedrige Breit­band-Rausch­spannung von nur 4,3nV/√Hz und der geringe Breit­band-Rauschstrom von nur 5,5fA/√Hz ermög­lichen Schal­tungen mit einem großen Dyna­mik­bereich. Der sowohl auf Geschwin­dig­keit als auch Genauig­keit opti­mierte LTC6268 bietet ein Verstärkung-Band­breite-Produkt von 500MHz, eine Eingangskapazität im sub-pF-Bereich und einen Ober­wellenabstand von –100dB bei 1MHz. Die Operationsverstärker LTC6268/9 eignen sich bestens für Photodioden- und Photovervielfacher- (PMT) Anwen­dungen sowie für sonstige Sensor-Anwen­dungen, die einen hohen Eingangswiderstand erfor­dern, und zur Ansteue­rung von A/D-Wand­lern (ADCs). Das Datenblatt zum LTC6268 beschreibt Schal­tungs- und Layout-Techniken zur Opti­mie­rung der TIA-Perfor­mance sowie Schal­tungen mit Transimpedanzverstärkungsfaktoren von 20kΩ bei 65MHz Band­breite bis 499kΩ bei 11,2MHz Band­breite. Der LTC6268 ist in einem 6-poligen SOT-23-Gehäuse und in einem 8-poligen SOIC-Gehäuse mit Guard-Anschlüssen zum Schutz vor Leckströmen auf der Leiter­platte erhält­lich. Der LTC6269 ist im MSOP-8-Gehäuse mit freiliegendem Pad und im 3mm x 3mm großen DFN-10-Gehäuse erhält­lich. Beide Typen, LTC6268 und LTC6269, arbeiten bis hinab zu Verstär­kungs­faktor 1 stabil und sind über die indus­triellen Tempe­ratur­bereiche von –40°C bis +85°C und –40°C bis +125°C voll spezi­fi­ziert. Die 1000-er Stück­preise beginnen bei $3,07 für den LTC6268 bzw. $5,19 für den LTC6269. Die angegebenen Preise sind nur als Anhaltspunkte gedacht und können von Land zu Land je nach Zollgebühren, Steuern und Devisenkursen variieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2