Anzeige
Anzeige
© iFixit Teardowns | 07 März 2014

HP Z820 Teardown

HP bezeichnet sein Flaggschiff - die Workstation Z820 - als super erweiterbar und mit "werkzeugloser Wartungsfreundlichkeit" ausgestattet. Wir haben einen Blick ins Innere geworfen, um zu sehen, wie er gegenüber dem Tower of Power (Mac Pro) abschneidet.

Also, was haben wir gefunden? Kurz gesagt, alles, was wir uns jemals von einem Hersteller erhofft haben: Super einfacher Zugang für normale Reparaturen, Upgrades und Wartung; große Modularität und eine umfassende Reihe an kostenlosen Reparaturanleitungen. 10/10 heißt daher die Punktzahl. Es ist nicht oft vergeben, aber es ist heute mehr als verdient.
Teardown Highlights: Als Apple sich dazu entschied den neuen Mac Pro kompakt und leistungsstark zu machen, verzichteten sie auf viele Optionen. Diese - scheint sich HP gedacht zu haben - sind für ein Top-of-the-Line Gerät absolute unabdingbar: ausreichende und leicht aufzurüstende Speicher (komplett werkzeugfrei !), Dual- CPUs, eine komplett ausgereizte RAM-Kapazität, optische Laufwerke und durch den Nutzer aufrüstbare Grafikkarten. Der Nachteil von soviel Ausbaufähigkeit ist die Tragbarkeit - der Z820 wiegt knapp 25kg, rund 20kg mehr als der Mac Pro. Für einen klitzekleinen Moment waren wir doch etwas erschrocken: Torx-Schrauben auf dem Mainboard. Zum Glück halten halten diese nur die Klemmen. Das Board kann ohne Schraubendreher leicht herausgenommen werden. Und unser Lieblingsdetail: HP hat eine ganze Reihe an Reparatur-und Ersatzhandbücher erstellt und teilt diese kostenlos mit der Welt. Daher kann jedermann (theoretisch) seine Geräte selber reparieren. ----- Mehr finden Sie unter © iFixit.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2