Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mircea bezergheanu dreamstime.com Markt | 07 MĂ€rz 2014

X-FAB erzielt zweistelliges Umsatzwachstum im Jahr 2013

Die analog/mixed-signal Foundrygruppe X-FAB Silicon Foundries hat im GeschÀftsjahr 2013 einen Umsatz in Höhe von 290 Mio. US-Dollar und damit einen Zuwachs von 12 Prozent zum Vorjahr (259 Mio. US-Dollar) erzielt.
Der Umsatz fĂŒr Entwicklungsleistungen als Indikator fĂŒr zukĂŒnftiges Wachstum hat sich in den letzten vier Jahren um durchschnittlich 17 Prozent jĂ€hrlich erhöht. Die AuftragseingĂ€nge des vergangenen Jahres betrugen 320 Mio. US-Dollar, was einer Steigerung um ca. 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Book-to-Bill-Rate lag 2013 bei 1,1. Das operative Ergebnis (EBIT) belief sich 2013 auf -16 Mio. US-Dollar und lag damit 36 Mio. US-Dollar höher als im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern (EBT) betrug 18 Mio. US-Dollar. Der Wachstumskurs konnte im aktuellen GeschĂ€ftsjahr weiter fortgesetzt werden. FĂŒr das erste Quartal 2014 rechnet X-FAB mit einer Umsatzsteigerung von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Neben der Bekanntgabe der Finanzzahlen teilte X-FAB auch mit, dass Rudi De Winter ab Juni 2014 als alleiniger CEO die X-FAB-Gruppe fĂŒhren wird. Dieser seit langem geplante Schritt wurde durch beide CEOs in den letzten drei Jahren vorbereitet. Hans-JĂŒrgen Straub, der seit der GrĂŒndung von X-FAB vor 22 Jahren als CEO fungiert, wird auch zukĂŒnftig im Board of Directors der X-FAB Silicon Foundries SE vertreten sein. "Ich bin der festen Überzeugung, dass dies der beste Zeitpunkt fĂŒr einen Wechsel ist", sagte Hans-JĂŒrgen Straub, Co-CEO der X-FAB-Gruppe. "X-FAB steht heute gut da und die strategische Neuausrichtung ist abgeschlossen. Ich freue mich auf das zukĂŒnftige Wachstum des Unternehmens und bin sicher, dass X-FAB weiter eine zentrale Rolle spielt, um die europĂ€ische Halbleiterindustrie zu einem Zentrum fĂŒr anspruchsvolle 'More than Moore'-Technologien zu machen." Rudi De Winter, ebenfalls CEO der X-FAB-Gruppe, ergĂ€nzte: "Ich möchte Hans-JĂŒrgen Straub fĂŒr sein Engagement fĂŒr X-FAB danken, besonders bei der Entwicklung des Unternehmens zu einem angesehenen weltweiten Player in der Halbleiterindustrie. Ich freue mich sehr darauf, unser breites Angebot an 'More than Moore'-Technologien gemeinsam mit den Kunden und Mitarbeitern von X-FAB weiterzuentwickeln und das erfolgreiche FoundrygeschĂ€ft weiter auszubauen."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2