Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© 4designersart-dreamstime.com Komponenten | 03 Dezember 2013

SK Hynix: Brand wirkt noch nach

Die durch einen Großbrand beschädigte Anlage in Wuxi hat den vollständigen Betrieb im November wieder aufgenommen. Die DRAM Supply Chain ist jedoch weiterhin eingeschränkt.

Die Zeit nach dem Großbrand war für SK Hynix durch Schwierigkeiten gekennzeichnet. PC-OEM-Kunden haben damit begonnen weitere DRAM Produzenten in die Lieferkette aufzunehmen, heißt es in einem Bericht von DigiTimes. Als Gegenmaßnahme wurde die Produktionskapazität für DRAM an anderen SK Hynix Standorten (so auch in Südkorea) erhöht. Dafür wurde Kapazitäten für die Produktion von NAND Flash Produkten reduziert und neu zugeordnet. Allerdings, so der Bericht, scheint SK Hynix noch kein Gleichgewicht zwischen Produktion und Nachfrage gefunden zu haben.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2