Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© luchschen dreamstime.com Komponenten | 02 Dezember 2013

Infineon seit zehn Jahren an der Spitze

Die Infineon Technologies AG ist auch im Jahr 2012 Weltmarktführer bei Leistungshalbleitern, und das zum zehnten Mal in Folge.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des nordamerikanischen Marktforschungsinstituts IHS Inc. In einem insgesamt rückläufigen Markt erzielte Infineon demnach einen Marktanteil von 11,8 Prozent nach 12 Prozent im Vorjahr. Mit 7,1 Prozent landete der Wettbewerber Toshiba auf Platz zwei, gefolgt von Mitsubishi mit 6,9 Prozent. Erfreulich bei dieser Entwicklung: Infineon erhöht den Abstand zum Zweitplatzierten im Vergleich zum Vorjahr von 3,8 auf 4,7 Prozentpunkte. Im Untersuchungszeitraum 2012 sank das Marktvolumen für Leistungshalbleiter um annähernd 16 Prozent auf rund 15 Milliarden US-Dollar. „Leistungshalbleiter sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. In diesem für uns bedeutenden Markt haben wir den Abstand zu unseren Wettbewerbern vergrößert“, sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG. Durch die langjährige Erfahrung und das damit verbundene große Verständnis für die unterschiedlichen Anwendungen bei den Kunden kann Infineon Produkte, Lösungen und Services anbieten, mit denen diese schneller und erfolgreicher werden. Erfolgreicher als mit den Produkten der Wettbewerber. „Wir werden alles daran setzen, mit Produktinnovationen und Systemlösungen unsere führende Rolle weiter zu verteidigen.“
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2