Anzeige
Anzeige
© kornwa dreamstime.com Komponenten | 17 Oktober 2013

MOST schafft neue Position

Die MOST Cooperation (MOSTCO) hat Henry Muyshondt zum Executive Director ernannt.
"Wir haben die neue Position des Executive Director geschaffen, um die steigenden Anforderungen des wachsenden Markterfolgs der MOST Technologie zu erfĂŒllen", bestĂ€tigte Rainer Klos, Administrator der MOST Cooperation. "Unsere Wahl fiel sofort auf Henry Muyshondt, da er von Beginn an den Erfolg mit vorangetrieben hat. Bisher hatte er das Amt des Technical Liaison inne. Wir sind erfreut, dass wir ihn dazu gewinnen konnten, dem FĂŒhrungsteam beizutreten." In seiner neuen Position wird es Henry Muyshondts Hauptaufgabe sein, die aktuelle, dritte Generation MOST150, die auf der Spezifikation Rev. 3.0 basiert, in die Zukunft zu fĂŒhren. "Es ist mir eine Ehre, dass ich die Chance erhalten, die Technologie der internationalen Automobilindustrie gegenĂŒber zu vertreten", sagte Henry Muyshondt. Die MOST Technologie erfĂŒllt die kommenden Anforderungen wie hohe Datenraten und die Verschmelzung der Infotainment- mit der Fahrerassistenz-FunktionalitĂ€t im Auto. Neben seiner neuen Aufgabe ist Henry Muyshondt als Senior Manager bei Microchip Technology tĂ€tig. Er war einer der ersten Mitarbeiter und GeschĂ€ftsfĂŒhrer fĂŒr Business Develoment von OASIS SiliconSystems, einem der GrĂŒndungspartner der MOST Cooperation. Muyshondt schloss sein Elektrotechnik-Studium an der UniversitĂ€t von Florida mit einem Bachelor ab und erlangte an der UniversitĂ€t von North Carolina seinen Master in Betriebswirtschaft. Er hĂ€lt neun US-Patente und hat unzĂ€hlige Texte in diversen Fachmedien veröffentlicht. Damit war er wesentlich daran beteiligt, die Netzwerktechnologie in der Automobilindustrie bekannt zu machen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1