Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© luchschen dreamstime.com Komponenten | 14 Oktober 2013

Osram & die Zukunft des Standort Traunreut

Osram hat mit den Arbeitnehmervertretern ein Eckpunktepapier für den Hauptstandort der Siteco Beleuchtungstechnik GmbH in Traunreut vereinbart.

Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Fortführung der Fertigung am Standort und der Erhalt eines Großteils der Arbeitsplätze. „Wir haben in konstruktiven Gesprächen ein Ergebnis erzielt, mit dem alle Seiten zufrieden sein können“, sagte Peter Laier, Osram-Technikvorstand und verantwortlich für das Geschäft der Allgemeinbeleuchtung. „Ziel ist die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Leuchtengeschäfts und das Erreichen eines nachhaltig profitablen Ergebnisniveaus.“ Das Geschäft mit professionellen Leuchten steht aufgrund einer hohen Kostenbasis vor strukturellen Herausforderungen. Das nun vereinbarte Konzept sieht daher eine Anpassung bei Siteco in Deutschland von aktuell mehr als 1.000 auf rund 800 Stellen bis Ende des Geschäftsjahres 2015 vor. Die Umsetzung soll sozialverträglich erfolgen und betrifft ausschließlich den Standort Traunreut. Die Maßnahmen zielen vor allem auf die Bereiche Produktion und Verwaltung, aber auch die Logistik, welche laut Planung an einen externen Dienstleister übertragen wird. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013 hat das Berichtssegment Luminaires & Solutions bei rückläufigen Umsätzen einen erheblichen Verlust verbucht. Ende September hatte Osram bereits angekündigt, das darin enthaltene Service-Geschäft, und hier das für klassische Beleuchtungswartung in Nordamerika, zu restrukturieren.
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2