Anzeige
Anzeige
© mpanch dreamstime.com Komponenten | 29 April 2013

Infineon und GloFo in Produktionskooperation

Die Infineon Technologies AG und Globalfoundries Inc. haben heute ihre Entwicklungs- und Fertigungskooperation bei 40 Nanometer (nm) Embedded-Flash angekĂŒndigt.
Die Vereinbarung umfasst die gemeinsame Entwicklung der Fertigungstechnologie auf Basis von Infineons Embedded-Flash (eFlash)-Zelle sowie die Fertigung von Mikrocontrollern (MCUs) mit 40-nm Strukturbreiten fĂŒr Automobil-, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen. Globalfoundries wird die 40-nm Mikrocontroller zunĂ€chst an seinem Standort in Singapur fertigen und spĂ€ter auch an seinem Standort in Dresden. „Embedded-Flash-Mikrocontroller mit 40-nm Strukturbreiten werden Infineons WettbewerbsfĂ€higkeit bei Automobil-, Industrie- sowie Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen weiter stĂ€rken“, sagt Arunjai Mittal, Mitglied des Vorstands der Infineon Technologies AG. „Wir sind ĂŒberzeugt, dass Globalfoundries dank seiner hervorragenden Fertigungsstandorte auf verschiedenen Kontinenten unsere hohen AnsprĂŒche an QualitĂ€t, Infrastruktursicherheit und LieferfĂ€higkeit erfĂŒllen wird“. „Infineons Entscheidung, Globalfoundries als Auftragsfertiger fĂŒr 40-nm Embedded-Flash-Prozesstechnologie zu wĂ€hlen, ist ein Beleg fĂŒr unsere einzigartige Kompetenz, umfassende Foundry-Dienstleistungen aus unseren Standorten in verschiedenen Regionen dieser Welt anzubieten“, sagt Ajit Manocha, CEO Globalfoundries Inc. „Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit und werden mit unserem innovativen Technologie- und Fertigungs-Know-How die Anforderungen von Infineon erfĂŒllen, um in einem sehr dynamischen Industrieumfeld zu seinem Erfolg beizutragen“. Die Partnerschaft mit Globalfoundries steht im Einklang mit Infineons Strategie, CMOS-basierte Prozesstechnologien mit Strukturbreiten von 65nm und kleiner gemeinsam mit Auftragsfertigern zu entwickeln und die Produkte bei diesen fertigen zu lassen. Die Prozess- und Produktqualifikation fĂŒr Sicherheitscontroller ist fĂŒr die zweite HĂ€lfte des Kalenderjahres 2015 geplant. Die Produktion von Mikrocontrollern fĂŒr Automobilanwendungen ist fĂŒr die erste HĂ€lfte 2017 vorgesehen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1