Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© andrzej thiel dreamstime.com Komponenten | 29 April 2013

ZEISS baut Standort Ostwürttemberg aus

Drei der großen aktuellen Bauprojekte von ZEISS am Standort Ostwürttemberg sind fertiggestellt.

Am 26. April wurden die Gebäude für die Bereiche Medical Technology und Semiconductor Manufacturing Technology sowie das neue Betriebsrestaurant für die Mitarbeiter im Gewerbegebiet eröffnet. Der Hauptteil eines der größten Bauvorhaben der Unternehmensge­schichte ist damit vollendet. Insgesamt zählt die Carl Zeiss Gruppe im Südwerk nach dem Umzug der Mitarbeiter der Medical Technology aus dem Hauptwerk rund 3'000 Mitarbeiter. Damit ist hier ein großer Teil der rund 7'000 Zeissianer in der Region beschäftigt. „Wir haben hier gute Voraussetzungen geschaffen, um auch in Zukunft mit unseren innovativen Produkten erfolgreich zu sein“, erklärte Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG, „Hier entwickeln und fertigen wir Produkte anspruchsvollster Technologie für unsere Kunden in aller Welt.“ „Besonderen Wert haben wir auf konsequente Energieeffizienz beim Bau und im laufenden Betrieb gelegt“, so Kaschke weiter. Bemerkenswert sei dabei vor allem, dass alle Ziele innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens erreicht wurden. Von der Planung bis zur Fertigstellung sind nur 17 Monate vergangen - und auch die Kosten blieben im geplanten Rahmen. Die Dimensionen verdeutlichen, dass hier ein bemerkenswertes Großvorhaben verwirklicht wurde. Das Bauprojekt repräsentiert einen wesentlichen Teil der Großinvestition von 400 Millionen Euro, mit der sich ZEISS zum Standort Ostwürttemberg bekennt. Jeweils rund 30.000 Quadratmeter neue Fläche sind für die Medizintechnik und Halbleitertechnik entstanden, das sind zusammengenommen mehr als acht Fußballfelder. Unzählige Tonnen Material sind abgetragen, transportiert, verbaut worden. Allein für die schwingungsfreie Bodenplatte bei Semiconductor Manufacturing Technology mussten drei Tage lang nonstop 1000 LKW-Ladungen angeliefert werden. Mit der Eröffnung der fertiggestellten Gebäude ist die Bautätigkeit im Gewerbegebiet allerdings noch nicht abgeschlossen. Derzeit befindet sich direkt in der Nähe noch ein Parkhaus für über 1000 Stellplätze und das neue ZEISS Standortlogistikzentrum im Bau. Beide Projekte sollen im Herbst 2013 fertig sein.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2