Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© blacksnake dreamstime.com Komponenten | 23 April 2013

Balluff investiert in den USA

Der Sensorspezialist Balluff aus Neuhausen a. d. F. hat in Florence, im US-Bundesstaat Kentucky, die Arbeiten fĂŒr die neue Zentrale seiner US amerikanischen Tochtergesellschaft begonnen.
Die Balluff Gruppe investiert rund 6 Millionen US-Dollar in die neue Zentrale. Mit der Erweiterung seiner rĂ€umlichen KapazitĂ€ten sieht sich Balluff USA optimal auf zukĂŒnftige Herausforderungen vorbereitet. Kentuckys Gouverneur Steve Beshear: „Wir sind stolz, dass das US Headquarter von Balluff seinen Sitz in Nord-Kentucky hat. Besonders freut uns natĂŒrlich zu sehen, wie das Unternehmen seit 30 Jahren erfolgreich an diesem Standort arbeitet, weiter expandiert und so jetzt noch einmal 24 neue VollarbeitsplĂ€tze in unmittelbarer Umgebung enstehen“. Balluffs neues US Headquarter mit einer FlĂ€che von 14.600 Quadratmetern soll MĂ€rz 2014 fertigestellt sein und eine Endfertigung, Marketing und Verkauf sowie den Trainingsbereich fĂŒr den US amerikanischen Markt beherbergen. GegenwĂ€rtig sind bereits mehr als 150 Mitarbeiter in der 1983 gegrĂŒndeten Niederlassung beschĂ€ftigt, die 1994 und 2001 schon einmal erweitert wurde. Das Unternehmen rechnet mit einem starken Wachstum in den nĂ€chsten fĂŒnf Jahren und insgesamt 60 bis 100 neuen ArbeitsplĂ€tzen in den USA.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2