Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© andrzej thiel dreamstime.com Embedded | 10 April 2013

Fujitsu kauft den Cloud-Integrations-Spezialisten RMP

Fujitsu hat das französische Start-up Run My Process übernommen. Der Integrationsspezialist bietet eine Cloud-Plattform an, über die sich verschiedene Services miteinander verbinden lassen.

Kein Akronym ohne Varianten: Als iPaaS (Integration Platform as a Service) bezeichnet das französische Start-up Run My Process (RMP) sein Kerngeschäft. Fujitsu hat den Integrationsspezialisten mit sofortiger Wirkung übernommen. Der japanische IT-Konzern will mit den Services der Franzosen sein Cloud-Portfolio erweitern. RMP mit Sitz in Paris wurde 2007 gegründet. Der Anbieter stellt Unternehmen eine Plattform bereit, mit der sie Services aus der eigenen IT mit Diensten aus der Cloud zu neuen Business-Applikationen verbinden können. Geschäftsprozesse sollen sich aber auch vollständig in der Cloud abbilden lassen – ohne Programmieraufwand und ohne dass Anwender dafür eigene Infrastruktur benötigen. Die Analysten von Gartner verliehen RMP bereits 2009 das Prädikat „Cool Vendor“. Das Start-up arbeitet in 25 Ländern mit mehr als 50 Cloud-Integratoren zusammen. Zu diesen Partnern zählen das Kölner Consulting-Unternehmen Cloudpilots, eine Tochter der Systemhausgruppe Timetoact, und der Berliner Web-Spezialist Pixeltex. Technologiepartnerschaften unterhalten die Franzosen unter anderem mit Amazon, Google und Oracle. Darüber hinaus plant Fujitsu ein Global Software Center als zentrale Stelle für das weltweite Cloud-Geschäft. Es soll im kalifornischen Silicon Valley aufgebaut werden. In Deutschland firmiert der Konzern als Fujitsu Technology Solutions.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2