Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© shawn hempel dreamstime.com Embedded | 27 Februar 2013

Elma: Umsatzentwicklung im 2H/2012 stabilisiert

Nach einem anspruchsvollen ersten Halbjahr 2012 war auch das zweite Halbjahr bei Elma geprägt von einem schwierigen Marktumfeld und einer weiterhin nachlassenden Auftragsvergabe.

Dennoch gelang es Elma, wichtige operative Massnahmen umzusetzen, so dass der Umsatz im zweiten Semester gegenüber dem ersten Halbjahr gehalten werden konnte, heisst es in einer Pressemitteilung. Die Elma Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Gesamtumsatz von CHF 111.1 Mio. Dies entspricht einem Rückgang von 5.6% gegenüber dem Vorjahr. Währungsbereinigt sank der Umsatz um 8.6%. Der Bestellungseingang von CHF 110.8 Mio. war um 1.4% leicht rückläufig. Währungsbereinigt sank er um 4.5%. Alle drei Regionen blieben infolge der zurückhaltenden Nachfrage hinter den Erwartungen zurück. Der Umsatz in der Region Americas sank um 1.2%, währungsbereinigt ging der Umsatz um 6.7% auf USD 61.4 Mio. zurück. Die Region Europe verzeichnete einen Umsatzrückgang von 8.2% auf CHF 47.5 Mio.; währungsbereinigt ging er um 8.1% zurück. In der Region Asia sank der Umsatz um 21.1% auf CHF 6.3 Mio. Währungsbereinigt entspricht dies einem Rückgang von 25.5%. Während der Bestellungseingang in der Region Americas mit einer Steigerung um 3.1% in Schweizer Franken erfreulich war, ging er in Lokalwährung um 2.6% auf USD 61.8 Mio. zurück. In der Region Europe sank der Bestellungseingang um 3.5% auf CHF 47.0 Mio.; währungsbereinigt ging er um 3.3% zurück. In Asia verlief der Bestellungseingang aufgrund der geringen Nachfrage aus dem chinesischen Bahngeschäft weiterhin schleppend und sank um 21.4% auf CHF 6.1 Mio.; währungsbereinigt war er 25.8% tiefer. Aufgrund des schwierigen Umfelds und der rückläufigen Auftragseingänge in 2012 hat Elma grosse Anstrengungen unternommen, um die Profitabilität gegenüber dem ersten Halbjahr zu verbessern. Durch die eingeleiteten operativen Massnahmen entwickelte sich die EBIT Marge daher im zweiten Halbjahr 2012 positiv und wird höher ausfallen als im ersten Halbjahr 2012.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2