Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 August 2012

STMicro & FAW Group gründen Gemeinschaftslabor

STMicroelectronics und die China FAW Group Corporation (FAW) gründen ein Gemeinschaftslabors im FAW Group Research and Development Center.

Die neue Einrichtung wird sich vorrangig der Forschungsarbeit im Bereich umfassender Lösungen der Spitzenklasse in den Segmenten Antriebsstrang, Chassis, Sicherheit, Karosserie, Car-Infotainment und neue Energien sowie in weiteren Automotive-Applikationen widmen, heisst es in einer Pressemitteilung. "China ist ein riesiger Markt für Automotive-Halbleiter, zumal das Land hinsichtlich des Automobilabsatzes bereits das dritte Jahr in Folge die Nummer 1 auf der Welt ist. Das Interesse der Konsumenten konzentriert sich heute vermehrt auf die Sicherheit und den Komfort, und der Markt für Automobilelektronik wächst dramatisch", sagt Jun Li, Deputy Chief Engineer und Direktor des FAW R&D Centers. "Die Kooperation zwischen FAW und ST wird unsere Innovation im Bereich der Automobilelektronik-Technologien ankurbeln und damit unsere Entwicklung optimierter Produkte zu wettbewerbsfähigen Kosten unterstützen. Durch die Überwindung technischer Restriktionen wird nicht zuletzt unsere technologische Kompetenz gestärkt." Edoardo Merli, Head of Marketing & Application der Automotive Product Group in der Greater China & South Asia Region von STMicroelectronics, fügt hinzu: "Eine Zusammenarbeit zwischen FAW als dem führenden chinesischen Automobilhersteller und ST, dem größten Lieferanten von Automotive-ICs in China im Jahr 2011 1) und dem weltweit drittgrößten Halbleiter-Zulieferer der Automobilindustrie im Jahr 2011 2), wird die Fähigkeit von FAW verbessern, fortschrittliche, gut an die Nachfrage des Markts angepasste Fahrzeuge zu entwickeln. Schon jetzt ist ST im Bereich der Antriebsstrang-, Karosserie-, Sicherheits- und Infotainment-Anwendungen bestens aufgestellt. Da diese Position bei den chinesischen Automobilherstellern große Anerkennung findet, sind wir zuversichtlich, dass unsere Kooperation die Position von ST in der chinesischen Automobilelektronik-Branche weiter stärken wird."
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2