Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Teseq Komponenten | 03 Februar 2012

Teseq Holding übernimmt Milmega

Teseq Holding AG, Entwickler und Lieferant von Geräten und Systemen für EMV Emissions- und Störfestigkeitsprüfungen, hat die englische Firma Milmega Ltd. übernommen.

Johannes Schmid, Präsident der Teseq, bestärkt: "Als wir die Teseq vor fünf Jahren nach einem Management Buyout von Schaffner, einem führenden Entwickler und Lieferanten von EMV-Filtern und Testsystemen für EMV Emissions- und Störfestig-keitsprüfungen gründeten, hatten wir die Vision, die besten Testlösungen anzubieten. Der Erwerb der Milmega ist die konsequente Weiterführung unserer Wachstumsstrategie mit innovativen und qualitativ hochstehenden Produkten. Produkte, welche auf 50 Jahren Erfahrung der Teseq und ihrer Vorgängerfirmen im EMV-Bereich basieren." "Bei HF-Leistungsverstärkern sind die Anforderungen an Leistung und Linearität ein kritischer Faktor, wenn es um genaue Ergebnisse bei Störfestigkeitsprüfungen geht", ergänzt Schmid. Durch die Erweiterung der umfangreichen Palette an EMV Testlösungen um weitere hochqualitative Leistungsverstärker von Milmega können wir sowohl EMV-Anwendungen, als auch andere Bereiche besser bedienen und so unsere Position als Lieferant innovativer Testgeräte für einen grösseren Kundenbereich stärken." Milmega wurde 1987 gegründet, produziert und vertreibt Leistungsverstärker für HF- und Mikrowellen-Anwendungen. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Entwicklung von modularen breitbandigen Leistungsverstärkern in Frequenzbereich zwischen 80 MHz und 8 GHz und einer Leistung bis zu 1 kW. "Dadurch, dass wir zur Teseq-Gruppe gehören, können wir unseren globalen Vertrieb und Support sowie Erfahrungen im Softwaredesign und Installation von EMV-Systemen optimieren und so zu einem führenden Unternehmen in diesem Bereich werden", erklärt Pat Moore, Geschäftsführer der Milmega Ltd.. Unsere Kunden haben jetzt Zugang zu einer umfassenden HF-Produktpalette und technischem Knowhow, das die Entwicklung innovativer Systemlösungen vereinfacht, die ihrem aktuellen und künftigen Bedarf gerecht wird. Die Kombination der Stärken unserer beiden Firmen gewährleistet, dass wir uns marktorientiert auf Weiterentwicklung konzentrieren können und ermöglicht zukünftig eine genauere Definition der Anforderungen an neue Leistungsverstärker in komplexen Systemen."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2