Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 Februar 2012

Neue Aufträge für Infineon Dresden

Der Werksausbau in Dresden ist für Infineon-Chef Peter Bauer nicht gefährdet.

Infineon bleibe bei seinen Investitionen in 'langfristige Wachstumstrends'. Dazu gehöre eben auch die angekündigte Produktion robuster Halbleiter in Dresden. Dadurch sollen am Standort noch einmal 250 Mitarbeiter angestellt werden. Derzeit beschäftigt Infineon rund 2'000 Mitarbeiter in der sächsischen Hauptstadt, heisst es bei SZ-online.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1