Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 09 Dezember 2011

Adlink tritt neuer Computer-on-Module-Initiative bei

Adlink Technology tritt neuer Computer-on-Module-Initiative bei und bekennt sich zu Entwicklungen auf ARM-Basis

Adlink Technology hat heute angekündigt, dass das Unternehmen Kontrons neuen Computer-on-Module-Standard für Ultralow-Power Embedded-Plattformen mit einer gänzlich neuen Produktlinie unterstützen wird. Aufbauend auf den Designerfahrungen mit ARM-/RISC-Prozessoren für OEM-Projekte und intelligente Displays steigt ADLINK erstmals bei Produkten im Standard-Formfaktor in Prozessorarchitekturen außerhalb der bisherigen x86-Grenzen ein. "Bisherige COM-Standards berücksichtigen nicht die Bedürfnisse ARM-/RISC-spezifischer Designs. Auf dem aktuellen COM-Markt sieht man entweder ARM-Lösungen, die in x86-optimierte Designs gezwungen wurden und denen ARM-kritische Pinbelegungen fehlen, oder man sieht spezielle ARM-Designs, die jedoch nicht zukunftssicher sind, da in ihrem Pinout moderne Schnittstellen fehlen", erläutert Dirk Finstel, Technikvorstand bei Kontron, die aktuelle Situation. "Zur Überwindung dieser Grenzen vorhandener COM-Standards musste also ein neuer Formfaktor definiert werden. Wir freuen uns, dass Adlink unserer Initiative zu diesem neuen COM-Standard beitritt, den wir gemeinsam verifizieren und fördern werden. Durch die Zusammenarbeit mit einem zweiten Unternehmen betonen wir im Markt das Konzept der Second-Source, das den COM-Ansatz in den letzten zehn Jahren so erfolgreich gemacht hat", erklärt er weiter. Die Supportsituation für ARM-/RISC-basierte Designs wird sich grundlegend von der Situation bei herkömmlichen x86-Designs unterscheiden. Während Treiber für x86-Plattformen eher allgemein gehalten sind und meistens von den Bauteilherstellern angeboten werden, werden die Hardware-Lieferanten bei ARM-/RISC-Systemen wesentlich stärker in die Pflicht genommen. Adlink investiert kräftig in eine neue Infrastruktur, um speziell für ARM-/RISC-Architekturen Treiber-Entwicklungen, Anpassungen und Applikationssupport für alle Produktlinien anbieten zu können - nicht nur für COM-Module. Adlinks Engagement bei dem neuen, modularen Formfaktor ist nur der erste Schritt hin zur Unterstützung der ARM-/RISC-Plattformen. Bald werden auch die anderen Produktbereiche die ARM-/RISC-Architektur bedienen und dem Vorstoß durch den neuen COM-Standard folgen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.25 12:19 V13.2.1-1