Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 Oktober 2006

Hitachi baut LCD-TV-Produktion in Europa aus

Der japanische Elektronikkonzern Hitachi Ltd. reagiert auf die große Nachfrage nach Flachbild-Fernsehern in Europa und will eine Fabrik für Flat Panel TV in der Tschechischen Republik bauen.
Hitachi werde rund 53,7 Mio. Euro in das Werk investieren, das rund 80 Kilometer von Prag entfernt errichtet wird. Die Produktion der Plasma und Liquid Chrystal Displays (LCDs) solle Mitte des nächsten Jahres anlaufen. Hitachi plane zunächst mit der Einstellung von rund 1.500 Mitarbeitern.
Das Produktionsvolumen pro Monat werde anfangs bei rund 80.000 Plasma und LCD-Fernsehern sowie rund 100.000 Plasma Panel Modulen liegen. Später sollen rund 140.000 Fernseher und 200.000 Plasma Panel Module pro Monat gefertigt werden.
Hitachi will rund 30 Prozent Marktanteil auf dem internationalen LCD-Markt halten. Momentan ist Hitachi, nach Angaben von DisplaySearch, der weltweit fünftgrößte Hersteller von LCD-TVs. Philips, Samsung Electronics und LG Electronics belegen die Plätze eins bis drei, als viertgrößtes Unternehmen liegt Matsushita Electronics momentan noch vor Hitachi.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1