Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 Dezember 2010

Jabil: Top10 Kunden bringen 59% des Umsatzes

Der in Florida ansässige EMS-Dienstleister Jabil hat für das erste Quartal einen Nettoumsatz von USD 4,1 Mrd. ausgewiesen, ein Anstieg von 32% YoY. Dabei kommen 59% des Umsatzes aus Geschäften mit den Top10 Kunden.
Das Segment Diversified Manufacturing Services (Healthcare & Instrumentation, Industrial & Clean Tech und Specialized Services) verzeichnete ein sequenzielles Wachstum von 11%; YoY betrug des Wachstum 47%. Hier verbuchte der EMS-Dienstleister einen Umsatz von 1,4 Milliarden, etwas 34% des Gesamtumsatz im ersten Quartal.

Das Segment Enterprise & Infrastructure wuchs sequenziell um 8%. Der Umsatz betrug rund USD 1,2 Milliarden, was rund 28% des Gesamtumsatzes des Unternehmens im 1Q entspricht.

Das Segment High Velocity verzeichnete ein sequenzielles Wachstum von 14%. YoY betrug das Wachstum 24%. Das Unternehmen erwirtschaftete in diesem Segment rund USD 1,5 Milliarden an Umsatz, was etwa auf 38% des Gesamtumsatzes entspricht.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2