Elektronikproduktion | 20 Dezember 2010

Jabil Kwidzyn: 1'500 Mitarbeiter müssen gehen

Jabil die Zweite: Die polnische Produktionseinheit des EMS-Dienstleisters Jabil in Kwidzyn (Marienwerder) wird bald 1'500 Mitarbeiter weniger haben.
Die Produktionsanlage im polnischen Kwidzyn soll einen massiven Stellenabbau planen. Bis zu 1'500 Mitarbeiter könnten ihre Arbeit verlieren, heisst es in Medienberichten. Der Stellenabbau soll bis März 2011 abgeschlossen sein. Der EMS-Dienstleister hat diese Informationen nicht offiziell bestätigt.

Ende November hatte das Unternehmen bereits 223 Mitarbeiter entlassen, das regionale Arbeitsamt spricht bereits von 300 Entlassungen. Betroffen seien Mitarbeiter mit befristeten Arbeitsverträgen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2