Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rinde Regeltechnik Leiterplatten | 26 Oktober 2010

Rinde Regeltechnik GmbH investiert in die Fertigung

Der in Remscheid ansässige Leiterplattenhersteller Rinde Regeltechnik GmbH fertigt seit dem dritten Quartal 2010 die Leiterplatten-Oberfläche ‚chemisch Nickel/Gold’ in eigener Anlage.
"Die Nachfrage im Segment HDI-Schaltungen und der damit oft verbundenen Oberfläche ‚chemisch Nickel/Gold’ ist den vergangenen 1 bis 2 Jahren enorm gestiegen, so dass diese Investition erforderlich war. Durch Inbetriebnahme der neuen Anlage bieten wir nun alle gängigen Oberflächen inhouse an", freut sich Lothar Sentensky, Vertriebsleiter bei Rinde.

Mit der Anlage können im 3-Schichtbetrieb bis zu 100 m² Panelfläche vergoldet werden. Damit reicht die Kapazität aus, um Aufträge von kleinen bis mittleren Losgrößen in gleichbleibend hoher Qualität zu fertigen. Dazu Lothar Sentensky: "Das eingesetzte ‚chemisch Nickel/Gold’ zeichnet sich sowohl durch hohe Zyklenfestigkeit als auch durch sehr gute Bondbarkeit und Korrosionsstabilität aus. Mit kontinuierlichen Überwachungen stellen wir unseren hohen Qualitätsanspruch sicher.“

Die Integration des Prozesses in die eigene Produktion verkürzt erheblich die Fertigungszeit für vergoldete Oberflächen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1