Allgemein | 07 September 2006

NXP investiert in Indien

NXP Semiconductors will insgesamt 324 Millionen USD in Indien investieren.
NXP, ehemals Philips Semiconductor, will ein neues Zentrum für Forschung und Entwicklung sowie Vertrieb in Bangalore/Indien aufbauen und dafür insgesamt 324 Millionen USD investieren. Etwa 6,3 Millionen USD entfallen auf den Bau des Standorts und die restlichen 318 Millionen USD werden über die nächsten 5 Jahre für die Stärkung der indischen Betriebe verwendet.

"Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen werden modernste Chips, embedded Software und Systeme entwickeln. Über 650 hochqualifizierte Ingenieure der Philips Semiconductor Division werden ab Oktober an den neuen Standort umziehen", sagt Rajeev Mehtani, Managing Director von NXP Semiconductor India, gegenüber EETimes.

"Wir werden auch die Zahl der Softwarepartner, die an Projekten für unsere Nexperia-Plattform arbeiten, von 5 auf 20 Anbieter erweitern", fügte Mehtani hinzu.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2