Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 Juni 2010

Philips Lumileds erwirbt G5 MOCVD-Anlage von Aixtron

Die Philips Lumileds Lighting Company hat eine weitere AIX G5 HT MOCVD-Anlage der Aixtron AG zur Herstellung ihrer Luxeon Hochleistungs-LEDs erworben.
"Der vollständig automatisierte Betrieb durch integriertes Waferhandling macht die neue G5 MOCVD-Plattform so attraktiv für uns. Dies war einer der Gründe, unsere Produktionsstätte in San Jose um eine weitere G5-Anlage zu erweitern", erläutert Mike Pugh, Leiter Einkauf bei Philips Lumileds, die Entscheidung.

"Mit der Einführung der neuen G5-Anlagengeneration unterstreicht Aixtron einmal mehr seine technologische Führungsrolle", sagt Dr. Rainer Beccard, Vice President Marketing bei Aixtron. "Hier liefern wir unseren Kunden ein System, mit dem sie in der Lage sind, eine mehr als doppelt so hohe Produktivität im Vergleich zu vorigen MOCVD-Generationen zu erzielen. Es freut uns sehr, dass ein führendes Industrieunternehmen wie Philips Lumileds sich für die Anlage entschieden hat und sehen einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem erstklassigen Team in San Jose entgegen, um auch das neue MOCVD-System zügig für die Produktion zu qualifizieren."
-----

MOCVD, Metal Organic Chemical Vapor Deposition = Metall-organische Gasphasenabscheidung

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1