Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 23 Juni 2010

Ipetronik mit neuer Klima-Akustikkammer

Ipetronik hat in seinem Technologiezentrum in Baden-Baden eine neue Klima-Akustikkammer erfolgreich in Betrieb genommen.
Fahrzeughersteller stehen zunehmend unter dem Druck, möglichst emissionsarme, sparsame Fahrzeuge herzustellen, die zugleich langlebiger und leistungsstärker sein sollen. Dabei erfordern insbesondere Elektro- und Hybrid-Antriebe neuartige Erprobungen mit vielen Veränderungen hinsichtlich Klimatisierung und Akustik.

Um die Automobilindustrie in diesem Umfeld mit modernsten Test- und Prüfeinrichtungen und entsprechenden Ingenieurdienstleistungen zu unterstützen, hat Ipetronik eine neue Klima-Akustikkammer aufgebaut, die als Prüfstand fürs komplette Fahrzeug alle Klima-Zonen simulieren kann – von Minusgraden bis zum Tropenklima. Dabei können Klimaanlage und Heizung eines Fahrzeugs unter allen typischen Kundenbedingungen getestet werden. Dies geschieht sowohl hinsichtlich ihrer Primärfunktion als auch etwaiger akustischer Auffälligkeiten.



"Ipetronik hat in den letzten Jahren eine starke Nachfrage im Bereich Entwicklungs- und Ingenieurdienstleistungen erfahren. Dabei liegen die Schwerpunkte unter anderem bei der Entwicklung von Systemen für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge", so Andreas Wocke, Geschäftsführer der Ipetronik.

Den aktuellen Prüfstandsneubau beschreibt Walter Zipp, Akustik-Spezialist bei Ipetronik, dementsprechend: "Um unsere Kunden bei den immer komplexer werdenden Messaufgaben zu unterstützen, haben wir eine neue Klima-Akustikkammer in Betrieb genommen, die zu den modernsten ihrer Art in der europäischen Automobilindustrie zählt."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1