Elektronikproduktion | 21 Juni 2010

Jabil verkauft Anlage in Frankreich

Der in Florida ansässige EMS-Dienstleister Jabil Circuits will seine Fertigungsanlage in Brest (Frankreich) an den S-amerikanischen Investmentfonds Mercatech verkaufen.
Merchatech erklärte, man würde die EMS-Aktivität in der Anlage zu behalten, wolle aber gleichzeitig Investitionspläne umsetzen. (ca. EUR 3 bis 4 Millionen). So soll die Anlage auch im Bereich Photovoltaik aktiv werden können.

Das Projekt scheint bereits in der Endphase zu sein; und ein Abschluss der Transaktion ist offenbar für Juli geplant.

Merchatech plant die Anlage in Brest und 4 weitere Fabriken in ein neues Unternehmen zu integrieren, heisst es in französischen Medienberichten. Die Pläne werden folgende Fertigungsanlagen betreffen: Brest (216 Mitarbeiter / Frankreich), Gallargues (25 / Frankreich), Cassina de Pecchi (465 / Italien), Marcianise (832 / Italien) und Scandicci (371 / Italien, ehemaliges Electrolux-Werk).

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-1