Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 10 Juni 2010

Dyconex beliefert das Brookhaven National Laboratory

Der in der Schweiz ansässige Leiterplatten-Hersteller Dyconex liefert HDI flex substrate für ein Upgrade an einem der Instrumente des Relativistic Heavy Ion Collider (RHIC) am amerikanischen Brookhaven National Laboratory.
Die ersten Prototypen mit Dyconex HDI Flexes haben die anspruchsvollen Leistungskriterien in den Tests erfüllt, heißt es beim Unternehmen. Sobald das ‚neue’ Detektor betriebsbereit ist, hoffen die Wissenschaftler auf neue Erkenntnisse in Bezug auf den Urknall und das geheimnisvolle Quark-Gluon-Plasma (QGP).

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2