Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 April 2010

Helmut Hund GmbH baut Elektronikfertigung aus

Der hessische Komponenten- und Gerätehersteller Helmut Hund GmbH hat eine neue, moderne Fertigungslinie für elektronische Baugruppen in Betrieb genommen, teilte das Unternehmen auf der Hannover-Messe mit.
Mit dem einschließlich Umbauten rund eine Dreiviertel Million Euro teuren Bestückungsautomaten Mydata MY100DX mit automatisiertem SMD Lager- und Entnahmesystem will man fortan elektronische Baugruppen in unterschiedlichsten Stückzahlen und Variationen fertigen.

Bislang ist das Unternehmen eher auf kleine bis mittlere Seriengrößen fokussiert. "Die Investition spiegelt unsere wirtschaftliche Zuversicht wieder", sagt Vertriebsleiter Burkhard Wetz. "Diverse Projekte befinden sich in der Pipline".

Durch die sehr kurzen Rüstzeiten der neuen Anlage kann die Helmut Hund GmbH jetzt noch flexibler auf Produktionsänderungen reagieren. Bis zu 34.000 gegurtete Halbleiterbauteile praktisch aller Art lassen sich mit hoher Prozesssicherheit pro Stunde verarbeiten. "Das erhöht unsere Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Anbietern".

Elektronik, Optik, Glasfaseroptik, Feinwerktechnik und Kunststofftechnik bilden die fünf Kompetenzfelder des 1967 von Helmut Hund gegründeten und bis heute geführten Unternehmens. Hund beschäftigt über 100 Mitarbeiter am Stammsitz in Wetzlar.

Der exportstarke Bereich "Contract Manufacturing" ist mit einem Anteil von 75% das wichtigste Standbein des Unternehmens, das einst das erste Raster-Tunnel-Elektronenmikroskop zur Serienreife entwickelte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2