Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 April 2010

Foxconn startet in St. Petersburg

Der in Taiwan ansässige EMS-Riese hat seine PC-Produktion für Hewlett Packard im russischen St. Petersburg gestartet.
Die Anlage sollte ursprünglich bereits im letzten Jahr eröffnet werden. Der EMS-Dienstleister hatte jedoch Ärger mit einigen Vertragspartnern, was zu Verzögerungen führte, heißt es in einem Artikel von RIA Nowosti. Foxconn plant zunächst rund USD 50 Millionen in die Anlage zu investieren. Die Produktionskapazität der Anlage soll bei 40'000 Computern liegen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1