Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 April 2010

Foxconn: Personalzahlen steigen, Lohnkosten sinken

Der in Taiwan ansässige EMS-Riese Foxconn konnte die Lohnkosten im letzten Jahr senken, obwohl sich die Zahl der Mitarbeiter in China weiter erhöht hat.
Der EMS-Dienstleister beschäftigte im letzten Jahr an seinen chinesischen Produktionsstandorten 118'700 Mitarbeiter (Zahlen für Ende 2009), ein deutlicher Anstieg von 9,7% gegenüber dem Vorjahr (2008: 108'200), schreibt der Branchendienst DigiTimes.

Trotz dieses Anstiegs konnte der EMS-Dienstleister die Lohnkosten für 2009 insgesamt senken; um enorme 28%—auf USD 485 Millionen (2008: USD 672 Mio.). Medienberichten zufolge, soll der Rückgang in Lohnkosten vor allem auf eine Produktionsverlagerung ins chinesische Inland zurückzuführen sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2