Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 08 April 2010

Videoton investiert in neue Maschinen

VT Precision hat in einer Flachschleifmaschine und in neue Design Software investiert.
Das Unternehmen—mit Sitz im ungarischen Székesfehérvár—ist Teil des EMS-Dienstleisters Videoton. VT Precision hat laut regionalen Medienberichten bereits eine erhebliche Summe in neue Ausrüstung und in Software-Updates investiert.

Zusätzlich zu den bereits getätigt Investitionen hat das Unternehmen—zusammen mit den Videoton Tochtergesellschaften VT Elektro-Plast und VT-Plastic—in die Analyse-Software Moldex3D investiert.

Und schlussendlich wurde auch eine Laser-Schweißmaschine (Alphalaser AL-20) angeschafft.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2